Der Ausbildungsplatz für 2024 ist leider schon vergeben.

Fachinformatiker*in – Fachrichtung Systemintegrationhier und heute

Werde Spitzenfachkraft!

Diese Ausbildung bietet Dir einen idealen Einstieg in die Welt der IT und der Rechenzentren. Die Hardware steht im Vordergrund, aber Du lernst auch die Grundlagen der gängigsten Programmier-sprachen. So wirst Du Expert*in für moderne Informationstechnik.

 

Dauer: 3 Jahre
Abschluss: Fachinformatiker*in – Fachrichtung Systemintegration
Voraussetzungen: Mittlerer Schulabschluss
Bewerbungsfrist: Etwa ein Jahr vor Ausbildungsbeginn (1. August)
Perspektive: Sehr gute Übernahmechance (wir bilden nur so viele Nachwuchskräfte aus, wie wir später benötigen)

 

Vergütung und Benefits:
  • Ausbildungsvergütung nach Ausbildungstarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes:
    • 1. Jahr: 1.218,26 Euro/Monat
    • 2. Jahr: 1.268,20 Euro/Monat
    • 3. Jahr: 1.314,02 Euro/Monat
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (Zusatzversorgung, Sonderzuwendungen u. a.)
  • Vergünstigungen: Zuschuss zum Deutschlandticket als Jobticket sowie Gesundheitsprogramme etc.

Frau Piening

Ausbildungsleitung technische und soziale Berufe

+49 4121 231-336
Nachricht schreiben

eine Gruppe junger Menschen macht ein Selfie
Triff uns 2024 auf folgenden Jobmessen

-----------------

AzubIZ

27. September 2024, 08.30 - 13:00 Uhr, Regionales Bildungszentrum des Kreises Steinburg (RBZ)

Berufsfindungsmesse

09. Oktober 2024, 9:00 - 14:00 Uhr, Berufsschule Elmshorn

Ausbildungsmesse Berufe live:

08. November 2024, Rathaus Elmshorn

Frau am Schreibtisch

Renata Zawadzka, Auszubildende zur Fachinformatikerin für Systemintegration

Mit rund 40 Jahren hat sich Renata Zawadzka noch einmal in das Abenteuer Ausbildung gestürzt.

Ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin – Fachrichtung Systemintegration absolviert sie in der Abteilung für Schul-IT der Stadt Elmshorn. „Mir bringt das unglaublich viel Spaß“, sagt Renata, die 20 Jahre nach ihrer ersten Ausbildung zur Technikinformatikerin noch einmal den Neustart gewagt hat. „Ich bin der Stadt Elmshorn unglaublich dankbar, dass sie mir die Chance dazu gibt.“

Schon innerhalb der ersten eineinhalb Jahre hat sie extrem viel gelernt. An der Berufsschule in Elmshorn ist das die Theorie und eine spezielle IT-Denkweise zur Problemlösung. Bei der Stadt ist das die Praxis, vor allem Beschaffung, Installation, Wartung, Entsorgung und Ersatz von Hardware für die zwölf Elmshorner Schulen.

Sehr spannend findet Renata auch das Zusammenspiel zwischen Technik und Verwaltung, was zum Beispiel für die Gerätebeschaffung wichtig ist. Durchaus auch mal Bedarf, Kosten und Budget abklären, Garantien und Lizenzen sichern – „du musst kalkulieren und mehrere Jahre überblicken können“, sagt sie. „Wir agieren immer im Team, aber jeder kann seine Stärken zeigen und meine ist: Ich plane und organisiere sehr gerne“, erklärt Renata. Ihre Kolleginnen und Kollegen in der IT ermutigen sie darin: „Sie geben mir Sicherheit und vor allem Wertschätzung, wir halten echt zusammen.“

Viel Lob bekommen Renata und ihr Team auch von den Schulen, mit deren Leiter*innen und EDV-Beauftragten sie im engen Austausch stehen. Für die Installation und Wartung der Beamer, Soundbars, Drucker, Whiteboards, Convertibles oder auch Switches sind sie zudem häufig direkt vor Ort unterwegs. „Dieser Ausgleich zum Schreibtisch ist für mich sehr wichtig“, sagt Renata. „Wir müssen auch mal auf eine Leiter steigen und den Schraubendreher in die Hand nehmen.“

Andere Fachinformatiker*innen sind stärker in der Anwendungsentwicklung tätig oder sie spezialisieren sich auf andere Bereiche, zum Beispiel auf Drucker und Server. „Wir haben einen Beruf, aber der ist von den Aufgaben her unglaublich unterschiedlich“, sagt Renata.

Ausbildungsinhalte:

Stadtverwaltung Elmshorn

Gemeinsam mit Deinen Kolleg*innen sorgst Du dafür, dass unsere mehr als 500 Mitarbeiter*innen die Anliegen unserer Bürger*innen schnell und effizient bearbeiten können: vom Bürgerservice über die Stadtentwicklung bis hin zur sozialen Sicherung:

  • Kennenlernen der Arbeitswelt zwischen Rechenzentren und Büroarbeitsplätzen
  • Einrichtung der IT-Systeme für Kolleg*innen
  • Behebung von Fehlern und Ansprechpartner*in bei technischen Problemen aller Art
  • Schützen der Systeme und Daten vor Fremdzugriffen und Viren
  • Einblick in die Planung und Wartung unserer Serveranlagen
Berufsschule in Elmshorn (www.bs-elmshorn.de)
  • Fach- und Projektunterricht
  • IT-Systeme und Anwendungsentwicklung
  • Betriebliche Prozesse (BWL), Englisch, Kommunikation und Wirtschaftspolitik
  • Teamwork in modernen IT-Räumen

 

Ausbildungsablauf:

  • Wechsel von Theorie- und Praxistagen, 2 Tage pro Woche Berufsschulunterricht