Public Administrationda und dort

 
Werde doppelt stark!

Dieses duale Studium bietet Dir einen idealen Einstieg in das vielfältige und spannende Berufsfeld des Verwaltungswesens. Während des Studiums kannst Du Dein theoretisches Wissen gleich in der Stadtverwaltung Elmshorn in die Praxis umsetzen.

Dauer: 3 Jahre
Abschluss: Bachelor of Arts
Voraussetzungen:  Fachhochschulreife oder gleichwertiger Bildungsabschluss sowie Staatsangehörigkeit eines EU-Staats
Bewerbungsfrist: Etwa ein Jahr vor Studienbeginn
Perspektive: Sehr gute Übernahmechance (wir bilden nur so viele Nachwuchskräfte aus, wie wir später benötigen)
 
Vergütung und Benefits:
  • Anwärter*innen-Bezüge: 1.331,22 Euro/Monat
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes (Sonderzuwendungen u. a.)
  • Vergünstigungen: Teilnahme am Jobticket-Programm des HVV oder der Deutschen Bahn sowie Gesundheitsprogramme etc.
  • Übernahme der Studiengebühren (473,00 Euro/Monat)
Portrait eines Mannes

Herr Dürr

Ausbildungsleitung Verwaltungsberufe

+49 4121 231-221
Nachricht schreiben

Frau lächelt Kollegin an

Portrait – Kea Röstermundt

Als ich mich bei der Stadt Elmshorn für das duale Studium Public Administration bewarb, wusste ich nicht, was es bedeutet, in der Verwaltung zu arbeiten.

Heute weiß ich: Hier gibt es für jeden Geschmack etwas.

Vom direkten Kontakt mit Bürger*innen bis zur reinen Schreibtischtätigkeit. Die Ausbildung ist flexibel, die Kolleg*innen sind sehr nett - und übertragen uns früh Verantwortung. So wurde ich schon beim Auswahlverfahren für die neuen Azubis eingebunden. Ziemlich cool, einmal auf der anderen Seite zu sitzen. Die Aufregung der Bewerber*innen konnte ich gut verstehen. Obwohl es da nichts zu befürchten gibt: Unser Ausbildungsleiter kümmert sich prima um uns und ist super freundlich.

Das erste Jahr des dualen Studiums habe ich an der Fachhochschule in Altenholz verbracht. Zwar könnte man pendeln, aber ich habe mich im Studentenwohnheim einer WG angeschlossen. So habe ich viele Freund*innen kennengelernt und freue mich allein deswegen schon auf das nächste Theoriesemester - meine Altenholzer WG ist wie ein zweites Zuhause. Der hohe Anteil an Rechtsthemen an der Fachhochschule hat mich zunächst überrascht. Ich dachte, das brauchst du nie. Aber jetzt wende ich das Wissen täglich im Rathaus an. Es ist gut zu sehen, wofür ich diese Themen lerne und dass ich sie frühzeitig in die Praxis umsetzen kann. Natürlich darf ich auch eigene Schwerpunkte setzen. Etwa interkulturelle Kompetenz. Ordnungsrecht. Wirtschaftsförderung. Das Studium ist vielfältig. Und die gesamte Zeit über bezahlt, das hat was für sich. Die Chancen auf eine Übernahme stehen bei der Stadt Elmshorn richtig gut. Das wurde mir von Anfang an gesagt. Wo gibt es das schon?

 

Autor: Herr Planer, Stadt Elmshorn 

Studieninhalte:

 
Stadtverwaltung Elmshorn

In den Praxisphasen durchläufst Du mehrere Ämter in der Stadtverwaltung, z. B. das Flächenmanagement, das Amt für Bürgerbelange, das Amt für Soziales sowie das Haupt- und Rechtsamt:

  • Kennenlernen der vielseitigen Aufgaben im Innen- und Außendienst
  • Anwendung der Rechtsvorschriften
  • Betreuung und Beratung der Bürger*innen
  • Ausführung von Verwaltungsaufgaben
  • Arbeiten im Team
Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz/Kiel (www.fhvd-sh.de)
  • Rechtliche und methodische Grundlagen des Verwaltungshandelns
  • Rahmenbedingungen der öffentlichen Verwaltung, ihre Gestaltung und Steuerung
  • Bereitstellung und Verwendung von Verwaltungsressourcen

 

Studienablauf:

  • 1. Jahr: Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz/Kiel
  • 2. und 3. Jahr: im Wechsel je vier Monate in einer Praxisphase in der Stadtverwaltung und vier Monate an der Fachhochschule
  • Status während des Studiums: Anwärter*in Beamt*in auf Widerruf